Wann und wie endet die Patenschaft?
Baby

Baby

  • No SVG support
    Land: Haïti
  • No SVG support
    Alter: 9
  • No SVG support
    Geschlecht : Mädchen
Werde Babys Pate

Wann und wie endet eine Patenschaft?

Die Kinder beenden das Patenschaftsprogramm von Compassion normalerweise im Alter zwischen 18 und 22 Jahren. Es kommt jedoch vor, dass sie das Programm früher verlassen.

Die Schulbildung und die berufliche oder akademische Ausbildung sind die wichtigsten Kriterien bei der Begleitung der Patenkinder. In der Vergangenheit wurden die Kinder bis zum Ende der Schulpflicht begleitet. Aber nicht allen gelang es, in den Arbeitsmarkt einzutreten und sozial und wirtschaftlich unabhängig zu werden. Deshalb hat Compassion das Höchstalter der Patenschaft erweitert, um die Chancen auf finanzielle und berufliche Unabhängigkeit der Kinder zu erhöhen.

Weitere Kriterien wie die körperliche Gesundheit, das psychische, soziale und spirituelle Gleichgewicht werden ebenfalls berücksichtigt, um das Ende der Unterstützung durch Compassion festzulegen. Eines unserer Ziele ist es, dass die Patenkinder lernen, Verantwortung zu übernehmen.

Überblick

Die Wirkung der Aktivitäten des Patenschaftsprogramms

Unser Patenschaftsprogramm hat signifikante Auswirkungen auf die Bildung, Arbeitsbeschäftigung und Verantwortungsübernahme der Kinder. Die unterstützten Kinder nehmen durchschnittlich 4000 Stunden an bereichernden Aktivitäten des Kinderzentrums teil. Eine Studie, die mit mehreren tausend Kindern durchgeführt wurde, zeigte, dass die durch Compassion unterstützten Kinder durchschnittlich 1,5 Jahre länger in der Schule bleiben als andere Kinder, bis zu 40% mehr Chancen haben, ihre Sekundarschulbildung abzuschliessen, und bis zu 80% mehr Chancen haben, einen Universitätsabschluss zu erlangen. Ausserdem haben die Kinder  bis zu 18% mehr Chancen, als Erwachsene einer bezahlten Arbeit nachzugehen, und bis zu 75% mehr Chancen, eine Führungsrolle in ihrer Region zu übernehmen.

Patenschaft: Kinder, die durch Compassion unterstützt werden, bleiben bis zu 1,5 Jahre länger in der Schule als andere Kinder

Warum verlassen einige Kinder das Patenschaftsprogramm vorzeitig?

Auch wenn wir uns wünschen, dass jedes Kind das Patenschaftsprogramm abschliesst, verlassen leider einige Kinder das Programm vorzeitig. Im Jahr 2024 handelte es sich dabei um 7% aller unterstützten Kinder. Im Durchschnitt haben die Kinder, die unser Programm verlassen, 9,3 Jahre daran teilgenommen.

Manchmal verlassen die Kinder das Programm, weil sich die finanzielle Situation ihrer Familie verbessert hat oder weil die Eltern aus verschiedenen Gründen entscheiden, dass sie nicht mehr möchten, dass ihr Kind an den Aktivitäten des Kinderzentrums teilnimmt.

Oft sehen wir, dass ein Kind das Programm verlässt, weil es zu Hause bleiben muss, um sich um jüngere Geschwister zu kümmern, während die Eltern arbeiten, oder weil das Kind anfangen muss zu arbeiten, um zum Familieneinkommen beizutragen. In einigen Ländern werden Jugendliche – trotz unserer Bemühungen, die Eltern davon abzuhalten – verheiratet. Aber der häufigste Grund ist, dass die Familie an einen Ort zieht, an dem Compassion kein Kinderzentrum hat. Schliesslich kann es ebenfalls vorkommen, dass ein Kinderzentrum schliesst und kein anderes Zentrum in der Nähe ist. Aufgrund der prekären Umstände, in denen Compassion aktiv ist, kommt es auch manchmal dazu, dass ein Kind stirbt.

Im Durchschnitt haben die Kinder, die unser Programm verlassen, 9,3 Jahre davon profitiert.

Kann ich den Kontakt zu meinem Patenkind aufrechterhalten, wenn es das Programm beendet oder verlässt?

Ja, es ist möglich, den Kontakt zu deinem Patenkind am Ende der Patenschaft aufrechtzuerhalten. Mehrere Bedingungen müssen dafür erfüllt sein: Erstens muss Compassion noch Kontakt zu dem Patenkind haben. Es kommt vor, dass die Familie umzieht, ohne eine Adresse zu hinterlassen. Zweitens müssen die Leitlinien von Compassion beachtet werden. Dazu gehört, dass der Kontakt direkt zwischen dem Patenkind und seinen Paten erfolgt und der Übersetzungsdienst von Compassion nicht mehr zur Verfügung steht. Drittens wird die Anfrage von der Patin oder dem Paten initiiert und das Patenkind muss zustimmen.

Patenschaft: Durch Briefe mit dem Patenkind von Compassion in Kontakt bleiben.

Bei Compassion setzen wir alles daran, die Patenkinder in ihrer Entwicklung zu begleiten, mit dem Ziel, dazu beizutragen, dass sie aus extremer Armut befreit werden.

Paten können enttäuscht sein, wenn sie erfahren, dass ihr Patenkind das Programm vorzeitig verlassen hat. Mehr als 70 Jahre Erfahrung zeigen uns jedoch, dass die Begleitung – sei es für eine begrenzte Zeit oder bis zum Alter von 22 Jahren – Früchte im Leben des Kindes und seiner Familie trägt. 

Wir sind dankbar für alle Patinnen und Paten, die bereit sind, ein weiteres Kind und seine Familie zu unterstützen und uns im Kampf gegen Armut zu helfen.

330 MILLIONEN KINDER LEBEN IN EXTREMER ARMUT

werde heute pate!

Suche einschränken