23 Sadat

Sadat

  • No SVG support
    Land: Äthiopien
  • No SVG support
    Alter: 14
  • No SVG support
    Geschlecht : Junge
Werden Sie Sadats Pate

Was Sie bewirken können

Im Mittelpunkt der Arbeit von Compassion steht das Kind selbst. Jedes Kind soll umfassend und nachhaltig in seiner Persönlichkeit gefördert werden. Hierfür wurde ein Lehrplan entwickelt, der weltweit in allen Kinderzentren umgesetzt wird.

Gesundheit

Compassion führt bei jedem Patenkind regelmässige Gesundheitsvorsorgen durch und gewährleistet eine umfassende medizinische Versorgung. Jedes Kind erhält Standardimpfungen bei der Aufnahme ins Kinderzentrum. Wenn eine ärztliche Behandlung notwendig ist, wird diese ermöglicht. Stehen einmal grössere gesundheitliche Probleme mit einer evtl. Operation an, steht zusätzlich der Fonds „Medizinische Hilfe“ zur Verfügung. Kinder im Kinderzentrum lernen durch Schulungen, wie sie sich durch Hygiene und gesunde Ernährung vor Krankheiten schützen und ihre Gesundheit erhalten können (beispielsweise mehrmals täglich die Hände waschen und sauberes, abgekochtes Wasser trinken). Darüber hinaus werden auch sportliche Aktivitäten wie Fussball, Volleyball oder Tanzen angeboten. Zur Gesundheitsfürsorge gehört aber beispielsweise auch Präventionsarbeit im Bereich Kindesmissbrauch.

Soziales Miteinander

Kindern beizubringen, wie sie in angemessener Weise mit ihren Mitmenschen umgehen können, ist eine sehr wichtige Basis für unser Zusammenleben. Die Kinder bekommen durch Compassion Werte vermittelt, die dazu beitragen, dass sie selbstbewusst aufwachsen und würde- und respektvoll miteinander umgehen. Der Unterricht im Kinderzentrum verhilft den Kindern, ihre eigenen Stärken und Schwächen kennenzulernen und wie sie am besten ihre Begabungen einsetzen können. Angebote wie Theater oder Kunstworkshops helfen den Jugendlichen, das Gelernte zu verarbeiten und anzuwenden. Das Angebot von Compassion ist eine sinnvolle Ergänzung zum staatlichen Unterricht und bereitet die Kinder ganzheitlich auf das Leben vor.

Bildung und kognitive Entwicklung

Je nach örtlicher Situation ergänzt Compassion das örtliche Bildungsangebot für die Patenkinder, um die bestmögliche Schulbildung zu ermöglichen. Dies kann unterschiedliche Formen haben. Zum Beispiel übernimmt Compassion die finanziellen Aufwendungen für die Schulbildung der Kinder (Schulgebühren, Schuluniform und Lernmaterial). Neben der allgemeinen Schulbildung legt Compassion Wert auf nicht-formale Bildung, da diese dabei hilft, die Persönlichkeit jedes einzelnen umfassend zu fördern. Je nach Alter erfahren die Kinder in den Kinderzentren etwas über Flora und Fauna ihrer Heimat, über Umweltschutzmassnahmen, erhalten Einblick in verschiedene Berufe oder lernen, wie man gut haushaltet oder einen Businessplan erstellt. Es gibt auch Computerkurse und individuelle Förderung handwerklicher Begabungen.

Geistliches Leben

In vielen unserer Projektländer spielt Glaube eine wichtige Rolle. Wir sind überzeugt, dass die Liebe Gottes ein wichtiger Schlüssel für das Selbstwertgefühl und die Zukunftsperspektiven der Kinder und Jugendlichen ist. Deshalb erzählen wir den Compassion-Kindern von Jesus Christus. Jedes Kind erhält eine altersgemässe Bibel. 

Dazu holen wir vorgängig das Einverständnis der Eltern ein. Kein Kind wird verpflichtet, den christlichen Glauben anzunehmen, um ins Patenschaftsprogramm aufgenommen zu werden oder im Programm zu bleiben! Das Programm steht Kindern mit jedem religiösen Hintergrund offen.

Helfen Sie Kindern

Die Compassion Hilfsfonds

Unsere Ergänzenden Hilfsfonds tragen dazu bei, dass die Kinderzentren nicht nur den Patenkindern, sondern auch deren Familien sowie dem Umfeld helfen können.

Werden Sie Pate

Eine Patenschaft mit Compassion ist der Start einer besonderen Verbindung zwischen Ihnen und Ihrem Patenkind. Mit einem monatlichen Beitrag von CHF 42.- tragen Sie dazu bei, dass Ihr Kind rundum versorgt ist.