7 Janice

Janice

  • No SVG support
    Land: Philippinen
  • No SVG support
    Alter: 17
  • No SVG support
    Geschlecht : Mädchen
Werden Sie Janices Pate

Quiz: Was wissen Sie über unsere Kinderpatenschaften?

29. August 2018

Was bedeutet eine Patenschaft für den Schulbesuch und das Studium eines Patenkindes und später die Eingliederung in den Arbeitsmarkt?
Während der Patenschaft erhöht sich der Lebensstandard eines Patenkindes um das Dreifache. Nach Ende der Patenschaft ist die Hälfte der Kinder in der Lage, diesen Lebensstandard beizubehalten.
Die Patenschaft bewirkt einen längeren Schulbesuch, bessere schulische Leistungen und eine höhere Beschäftigungsquote der Patenkinder.
Die Sterblichkeitsrate halbiert sich bei den Patenkindern.

Richtig!

Falsch!

Wird der Patenschaftsbeitrag dem Kind in Form von Geld ausgehändigt?
Ja, nach Abzug der in der Schweiz und im Heimatland des Patenkindes anfallenden Verwaltungskosten überbringt ein Sozialarbeiter dem Kind und seiner Familie das Geld wöchentlich. So kann die Familie eng beaufsichtigt und betreut werden.
Nein, Compassion übergibt dem Patenkind und der Familie kein Geld. Die Hilfe kommt in Form von Gütern und konkreter Unterstützung.
Nein, Compassion hilft dem Patenkind mit Gütern und konkreter Unterstützung. Einzige Ausnahme ist das Taschengeld, welches das Kind jede Woche von Compassion bekommt.

Richtig!

Falsch!

Wenn ein Pate einen Betrag für ein Geschenk für das Kind oder die Familie überweist, wer entscheidet dann, was mit diesem Geld gekauft wird?
Das Kind oder seine Familie; sie können entscheiden, was mit dem Geld geschehen soll. Allerdings darf es nicht für Ferien verwendet werden.
Die Mitarbeitenden vor Ort entscheiden gemeinsam mit der Familie des Patenkindes.
Compassion hat ein Geschenkset zusammengestellt. Dieses beinhaltet Lebensmittelvorräte, Körperpflegeprodukte sowie Heimwerkzeuge. Je nach Betrag wird das Geschenkset mit einem Wasserfilter ergänzt.

Richtig!

Falsch!

Wie viele Briefe werden jedes Jahr zwischen Paten und Patenkindern ausgetauscht?
Mehr als 8,6 Mio. Briefe wurden während der letzten zwölf Monate zwischen Paten und Patenkindern ausgetauscht.
Nur ein Drittel der Patenkinder erhält und schreibt einen Brief pro Jahr. D.h. etwas mehr als 600’000 Briefe pro Jahr
Die Paten schreiben im Schnitt drei Briefe pro Jahr und ebenso die Patenkinder. Das sind über elf Millionen Briefe.

Richtig!

Falsch!

Warum arbeitet Compassion in den Projektländern mit Kirchen zusammen?
Um sicherzustellen, dass ausschliesslich Kindern aus christlichen Familien geholfen wird.
Damit in den 25 Ländern in den 7000 Kinderzentren nicht die ganze Infrastruktur für Mitarbeitende aus dem Ausland eingerichtet werden muss.
Die Kirchen sind zuverlässige und vertrauenswürdige Partner, welche die wirtschaftliche und gesellschaftliche Struktur vor Ort am besten kennen.

Richtig!

Falsch!

Was versteht Compassion unter „ein Kind aus Armut befreien im Namen Jesu“?
Compassion benutzt dieses Leitbild, um seine Arbeit auf christliche Paten und Patenkinder zu beschränken.
Ein Kind aus Armut zu befreien ist eine geistliche Aufgabe, die es zu verkünden gilt.
Compassion sieht humanitäre Hilfe und Entwicklungszusammenarbeit als Ausdruck von Jesu Liebe und als Seinen Auftrag an uns

Richtig!

Falsch!

Teile das Quiz um deine Ergebnisse zu sehen!

Subscribe to see your results

Quiz: Was wissen Sie über unsere Kinderpatenschaften?

Ich habe %%score%% von %%total%% richtig gewählt!

%%description%%

%%description%%

Loading...