fbpx
252 Brayan

Brayan

  • No SVG support
    Land: El Salvador
  • No SVG support
    Alter: 9
  • No SVG support
    Geschlecht : Junge
Werde Brayans Pate

"Es ist lange her, dass ich einen Brief von meinem Patenkind erhalten habe!"

Vielleicht hast du dich auch schon gefragt, wie das mit dem Briefverkehr zwischen Paten und Patenkindern von Compassion in dieser besonderen Zeit der Covid-19-Pandemie gelaufen ist.

Über eine Million Briefe weniger

Im vergangenen Jahr wurden weltweit 9,1 Millionen Briefe zwischen Compassion-Paten und ihren Patenkindern ausgetauscht. Aber seit letztem Januar sind nur 3,1 Millionen Briefe zugestellt worden. Der Hauptgrund dafür ist, dass die Aktivitäten in den Kinderzentren aufgrund von Ausgangssperren durch die staatlichen Behörden pausiert werden mussten. 

Dein Patenkind denkt an dich

Bedeutet dies, dass Patenkinder nicht mehr an ihre Patinnen und Paten denken? Natürlich nicht. Viele Kinder haben einen oder mehrere Briefe geschrieben und warten nur darauf, dass jemand vom Kinderzentrum vorbeikommt, um den Brief abzuschicken, oder sie warten darauf, dass ihr Zentrum die Aktivitäten wieder aufnimmt, damit sie ihre Post bekommen.

Bist du neugierig, was dein Patenkind dir geschrieben hat? Der folgende Clip gibt dir einen Einblick.

Verspätete Briefe

In vielen Ländern sind die Kinderzentren wegen den Massnahmen zur Bekämpfung von Covid-19 noch immer geschlossen. Deshalb konnten die Mitarbeitenden den jüngsten der Kinder nicht helfen, einen Brief zu schreiben, und die Briefe der älteren Kinder, die schon selber schreiben können, konnten nicht versandt werden.

Schreib doch mal wieder

Hast du im Moment etwas mehr Zeit? Nutze die Gelegenheit, deinem Patenkind oder deinen Patenkindern zu schreiben. Erzähle, wie du die Pandemie erlebt hast und was dir Kraft gab, durchzuhalten. Es kann etwas länger als gewöhnlich dauern, bis dein Patenkind diesen Brief in den Händen hält, aber es wird ihn umso mehr schätzen.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp