Babu

Babu

  • No SVG support
    Land: Bangladesh
  • No SVG support
    Alter: 7
  • No SVG support
    Geschlecht : Junge
Werde Babus Pate

Komm mit in meine Welt Philippinen

«Wir sind berufen, aber wozu?» Inhaltsmodule für Sonntagsschulen, Familien und Kleingruppen

In vier Schritten reisen wir in die Welt von Jonas, Leah, Audrey Mae und den Zwillingen Heugene und Heunice auf den Philippinen.

Wir lernen diese drei Kinder und zwei jungen Erwachsenen kennen und erfahren, wie sie alle trotz schwierigen Umständen gelernt haben, in ihrem Alltag Jesus nachzufolgen, zur Kirche zu gehören und sich um andere zu kümmern. Dabei lernen wir, dass das auch unsere Berufung ist und wie auch wir jeden Tag neu Ja zu Jesus sagen und seine Liebe ganz praktisch in die Tat umsetzen können.

Die Lektionen enthalten Videoclips, Aktivitäten, Fragen zum Besprechen, eine Andacht und ein Gebet. Der detaillierte Leitfaden hilft Gruppenleitern, den Aufwand beim Vorbereiten der Sonntagschulklasse im Griff zu behalten. Die Module sind flexibel an unterschiedliche Anforderungen anpassbar.

Im Leitfaden (zu bestellen mit dem Formular unten) siehst Du, wie die Lektionen zusammengestellt sind, welches Material es in einer Lektion braucht, wie die Spiele ablaufen und welche Videos zur Lektion gehören.

In der Zwischenzeit kannst du hier schon mal in die Clips reinschauen.

Das gesamte Material ist kostenlos.

Schritt 1: Jesus ruft! Aber was denn?

Unsere Reise beginnt mit einem Treffen mit Jonas. Er zeigt uns, wie er sich liebevoll um seinen Adoptivvater Pedro kümmert, der nach einem Schlaganfall auf Jonas’ Hilfe angewiesen ist. Jonas hat viel zu tun und doch bleibt ihm Zeit, um mit seinen Freunden sein Lieblingsspiel zu spielen. Wir erleben, wie Jonas Jesu Ruf hört, sich um andere zu kümmern, und wie Gott ihm Freude schenkt und auch andere Menschen, die ihm zur Seite stehen.

Wenn Du die Videoclips ohne Internet-Verbindung abspielen willst, kannst Du sie runterladen: Klicke auf den Titel des Videos, und dann unten auf der Vimeo-Seite auf Herunterladen.

Material zum Drucken / Herunterladen

Reisepass

Powerpoint

Schritt 2: Wir haben eine grosse Familie

Leah wohnt direkt am Strand. Sie nimmt uns mit in ihre Kirchgemeinde, die für sie ihre Familie ist. Und es ist auch unsere Familie! Leah zeigt uns, was sie mit ihrer Kirchgemeinde alles für die Menschen in ihrem Umfeld tut. Das gibt uns Ideen, wie auch wir als Gemeinde ganz viele unterschiedliche Dinge füreinander und für andere tun können.

Material zum Drucken / Herunterladen

Reisepass

Powerpoint

Bastelvorlage

Schritt 3: Hoffnung trotz Armut

Audrey Mae ist ein fröhliches Kind. Obwohl sie in einem Quartier lebt, in dem die Armut den Leuten zu schaffen macht, hat sie Zukunftsträume und darf viel Schönes erleben, denn sie hat Menschen um sich, die ihr Hoffnung geben. Wir gehen mit Audrey Mae zu diesen Personen und hören ihnen zu, wie sie Gott nachfolgen und sich um ihre bedürftigen Mitmenschen kümmern.

Schritt 4: Was ist dein nächster Schritt?

Zum Schluss lernen wir noch Heugene und Heunice kennen. Als Kinder hatten sie wie Audrey Mae Leute um sich herum, die an sie geglaubt und ihnen Jesus und somit Hoffnung gebracht haben. Jetzt, wo Heugene und Heunice gross sind, zeigen sie uns, wie sie nun selbst für andere Kinder da sind und Jesu Liebe ganz praktisch leben. Dabei sind sie sehr kreativ. Hast auch du eine gute Idee, wie dein nächster Schritt mit Jesus aussehen könnte?

Material zum Drucken / Herunterladen

Reisepass

Powerpoint

Leitfaden + Lektionen-Set bestellen

Gerne schicken wir dir dein kostenloses „Komm mit in meine Welt - Philippinen“-Materialset. Fülle dazu das Formular aus.

    FrauHerr